Der Flugpanzer

Einen kurzen Moment lang hatte Tom Balzack die Sorge, dass sein Flugpanzer auf die lautstarken Rückrufe aus Wolfsburg reagieren, sich wie von Geisterhand in Fahrt setzen und dem Lemmingszug  in Richtung Werkstatt anschließen könnte. Als er aber aus dem Fenster der Redaktion am Waldesrand blickte, sah er den Volkswagen dort unbeeindruckt in Ruhestellung verharren. Der Reporter wusste: Nur ein Knopfdruck, und das Dieselherz des schwarzen Tieres würde zu grollen beginnen. Ein kurzer Tritt mit dem Fuß, er würde wie ein Stier nach vorn stürmen, gierig auf weitere Abenteuer mit Tom und Harry.
PS: Hatte ich eigentlich schon die Sache mit meinem Führerschein erwähnt?

Pressekonferenz zu 'Die Abdreher'

 

Der LabraPK1doodle Renault hätte wegen der vielen Menschen vor Aufregung bestimmt wieder gegen den Türrahmen gepinkelt. Aber Renault (heißt so, weil er nicht anspringt. Niemanden, niemals.) ist ja ein fiktiver Charakter. Ganz real war  ganz schön was los heute morgen PK5bei Grafit  in Dortmund. Der Verlag hatte zur Pressekonferenz  anläßlich des Verkaufsstarts von ‘Die Abdreher’ geladen.  Verlegerin Ulrike Rodi und ich waren überwältigt von dem Ansturm. Mehrere Kamerateams, Fotografen, das Radio, Redakteurinnen und Literatur-BloggerinnPK3en wollten alles über den neuesten Fall von Hauptkommissar Georg Schüppe und Reporter Tom Balzack wissen. Kein Wunder, die Thematik ISIS und Rechte ist aktuell, und in meinem Kriminalroman habe ich einige Dinge beschrieben, die nach und nach jetzt auch in den Medien stehen oder sich, leider, gerade in der Realität bewahrheiten. Aber, keine Sorge, es geht in meinem neuen Buch nicht nur düster zu. Für Unterhaltung sorgen der Reiseagent Belmondo, der Rentner Gomez und die Sexbombe Gloria Wolkenstein. Und natürlich Renault.   PK2